Elektrische Krankentrage mit Beladesystem - NO LIFTING
Das elektrische Tragensystem VIPER ist ein weiteres Mitglied in unserer Tragenfamilie. Elektrische Stromversorgung, 320 kg Belastbarkeit und mehr als 95 cm Ladehöhe machen diese Tragen zu einer universellen Lösung im Rettungsdienst, im Krankentransport und überall dort, wo die Sicherheit für Anwender und Patienten höchste Priorität hat.

  • Fahrbare, höhenverstellbare Krankentrage aus Aluminum
  • Stufenlose Höhenverstellung bis 95 cm Ladehöhe
  • Kein ruckartiges Anfahren oder Anhalten bei Erreichen der gewünschten Höhe durch Soft-Start- /Stopp-Funktion
  • Stufenlos verstellbare Rückenlehne bis 90°
  • Ein- und Ausladen auch auf unebenem Boden
  • Rückenlehne geeignet zur Herzdruckmassage
  • Verstellbares Beinteil in Schocklageposition oder Bauchdeckenentspannung
  • Konturierte Auflagenmatratze

  • 4-Punkt Oberkörperbegurtung und zwei Patienten-Haltegurte
  • Abklappbare Seitenbügel mit Einhandbedienung, zur Tragenverbreiterung arretierbar
  • 4 hochwertige Schwenkrollen mit 150 mm Durchmesser und Feststellbremsen
  • 1 Laufrad antistatisch
  • Spurfeststellung an 2 Schwenkrollen am Kopfende
  • Teleskoprahmen am Kopfende zur Tragenverkürzung für bessere Manövrierbarkeit
  • Integrierter Kantenschutz

Technische Daten VIPER


 LängeBreiteHöheGewichtBelastbarkeit max.
VIPER2000 mm / 1600 mm600 mm380 mm / 1330 mm75 kg320 kg

Fahrzeughalterung / Beladeschlitten


Fahrzeughalterung / Beladeschlitten

Die serienmäßige und zum Stretcher & Loading System gehörende Fahrzeughalterung ist gleichzeitig der Be- und Entladeschlitten. mit der crash getesteten Arretierung für das Tragensystem.

Die Fahrzeughalterung kann direkt auf dem Fahrzeugboden verbaut werden oder -wie hier abgebildet- auf einem gefederten und seitlich verschiebbaren Tisch, der von anderen Fachfirmen und einigen Fahrzeugherstellern angeboten wird, montiert werden.

  • Durch integrierte mechanische Halterung im Beladeschlitten keine Änfälligkeit
  • Leichtgängiges Einschieben und Herausziehen des Beladeschlittens durch kugelgelagerte Teleskopführungen
  • Ein- und Ausladevorgang ohne körperliche Anstrengung - selbst bei schweren Patienten
  • Trage nach DIN EN 1789 und DIN EN 1865 erfolgreich getestet
  • Automatisches Aufladen der Batterie nach dem Arretieren in der Fahrzeughalterung
  • Zusätzliches Sicherheitssystem für das manuelle Be- und Entladen von Fahrtragen
  • Steuerungspaneel mit Batterieladungsanzeige
  • Ein- und Ausladen auch auf unebenem Boden

Technische Daten Tragenaufnahme VIPER


 LängeBreiteEinladehöheGewichtBelastbarkeit max.
Tragenaufnahme VIPER2000 mm570 mm< 950 mm66 kg400 kg

Sie möchten mehr Erfahren?
Sie haben weitere Fragen?

Unsere Produkteberater freuen sich über Ihr Interesse!
Auch gerne bei Ihnen vor Ort.